Startseite » Reiseziele » Europa » Großbritannien » Cornwall » Lizard Peninsula – Die Halbinsel im Süden Großbritanniens, wo Piraten & Schmuggler ein- und ausgingen

Lizard Peninsula – Die Halbinsel im Süden Großbritanniens, wo Piraten & Schmuggler ein- und ausgingen

by Nick
239 views
Mullion Cove

Die Lizard Halbinsel im Süden Englands, in der Grafschaft Cornwall, bekannt durch den berühmten Lizard Point, dem südlichsten Punkt Großbritanniens, ist eine malerische Landschaft, wo man jederzeit erwartet von Piraten entführt zu werden. Ich möchte Dich daher in die Grafschaft Cornwall entführen und Dir die Lizard Halbinsel vorstellen.


Krachend schlagen die Wellen vom rauen Atlantik gegen die Felsküste der Lizard Halbinsel, nicht weit entfernt vom Lizard Point, den südlichsten Punkt Großbritanniens, während ich über den malerischen gold-gelben Sandstrand schlendere. Den Blick halb in die Ferne und halb auf den Boden gerichtet, denke ich mir, hier muss es doch früher von Schmugglern und Piraten gewimmelt haben. Diese Felsküste, viele Meter hoch und mit ihren unzähligen kleinen Buchten und Höhlen muss geradezu ein Paradies gewesen sein. Ein Paradies ist sie immer noch, viele Jahrhunderte später und ich genieße jeden Moment. Meine Freundin hat den Fotoapparat in der Hand und macht fleißig Fotos von den traumhaften Felsformationen, den Wellen wie sie gegen die Küsten krachen und dem farbenprächtigen Panorama.

Wo Piraten und Schmuggler, da auch auch Schätze und Beute, denke ich mir und träume vor mich hin, als ich weiter den Boden nach einem Stück dieser Beute absuche. Eine historische Goldmünze, Silbertaler oder Edelsteine, das wäre doch cool. “Wo ist meine Golddublone?”, rufe ich meiner Freundin lachend entgegen. Sie schüttelt nur mitleidig den Kopf und grinst mich an.

Okay, vielleicht finde ich keine Golddublone, aber ich habe auf jeden Fall einen Schatz gefunden! Neben meiner Freundin, auch die Lizard Halbinsel.

Vereinzelt sind Links gesetzt, bei denen ich eine kleine Provision bekommen, wenn ihr über diese Links bucht oder kauft. Euch kostet das keinen Cent mehr, aber helft mir dabei, diesen Blog zu finanzieren. Außerdem spende ich 1€ brutto für jede abgerechnete valide Buchung an Surfers Against Sewage, eine in Cornwall gegründete Meeresschutzorganisation.Vielen Dank dafür :-).

Dieser Artikel enthält Provisionslinks bzw. Werbung.

Die Geschichte der Lizard Halbinsel

Der Süden England, aber insbesondere auch die Lizard Halbinsel, waren, bis ins 19. Jahrhunderte hinein immer Anlaufstelle von Piraten und Schmugglern. Die Nähe zu Frankreich und der Einfluss durch das British Commonwealth, mit seinen zahlreichen Kolonien, zogen Piraten und Schmuggler magisch an. Die Lizard Halbinsel bot mit ihren vielen versteckten, abgelegenen Buchten und Höhlen die besten Voraussetzungen, Beute zu verstecken.

Einer der bekanntesten Piraten, die im 18. Jahrhundert die Lizard Halbinsel als Versteck nutzten, war Henry Avery, auch als “Long Ben” bekannt. Gerüchten nach, hat der, in den 1690er Jahren aktive, Pirat, einen großen Teil seiner Beute auf der Lizard Halbinsel versteckt. Seine größte Beute machte der ehemalige Soldat beim Überfall auf die Ganj-i-Sawai, ein großes Schiff des Herrschers von Indien. Bei diesem Überfall erbeutete “Long Ben” Gold und Juwelen im Wert von damaligen GBP 600.000 (ca. GBP 80 Millionen heutzutage). Es ranken sich viele Gerüchte um die Beute von Henry Avery, aber die Geschichte zeigt, das auf der Lizard Halbinsel durchaus noch die Eine oder Andere Golddublone versteckt sein könnte. Wie im Jahr 1960 passiert, als ein Tourist, mit seinem Sohn, am Strand von Kenneck Sands, eine belgische Goldmünze aus dem Jahr 1366 fand.

Später hielt die Fischerei Einzug auf die Lizard Halbinsel und die zahlreichen kleinen Fischerdörfer, wie z.B. Cadgwith, Mullion Cove oder Coverack entlang der Küste haben sich bis heute gehalten. Neben der Fischerei zählt natürlich der Tourismus zu den Haupteinnahmequellen der Lizard Halbinsel. In der Stadt Helston, die auch als Eingangstor auf die Lizard Halbinsel bezeichnet wird, befindet sich darüber hinaus ein großer Militärstützpunkt der Britischen Armee.

Autoren , Künstler und der National Trust

Die Lizard Halbinsel gehört zu großen Teilen dem National Trust, der, im Auftrag der Britischen Regierung, schützenswerte Kultureinrichtungen und Landschaften verwaltet. Dadurch hat sich die Lizard Halbinsel in den letzten Jahrzehnten kaum verändert und sich so ihren eigensinnigen und ursprünglichen Charme verwahrt, was man auch an jeder Ecke bewundern kann. Die Lizard Halbinsel ist deutlich ruhiger und weniger dicht besiedelt als der Rest von Cornwall. Hierhin ziehen sich die, von der hektischen Umgebung der Großstädte geplagten, Menschen zurück, die auf der Suche nach Ruhe und Entspannung sind. Diese Ruhe zieht außerdem sehr viele Maler, Autoren und sonstige Kreative auf die Lizard Halbinsel und so gibt es eine tolle Auswahl an lokaler Kunst zu attraktiven Preisen.

Die Top 6 Sehenswürdigkeiten auf der Lizard Halbinsel

Eine ganze Reihe an tollen und einzigartigen Sehenswürdigkeiten finden sich auf der Lizard Halbinsel, die man ausgesucht bei Tagesausflügen erkundet oder kombiniert zu einem längeren Aufenthalt verbindet. Ja nach Laune, Muße und Zeit. Eine 14-tägige Rundreise mit dem Auto habe ich Dir hier zusammengestellt: 14 Tage mit dem Auto durch Cornwall


1. Lizard Point

Der Lizard Point, der südlichste Punkt auf dem Festland Großbritanniens, zieht Jahr für Jahr mehrere tausende Touristen auf die Lizard Halbinsel und ist eines der beliebtesten Fotomotive in ganz Cornwall. Auf hohen Steilklippen steht stolz der, im Jahr 1751 erbaute, Lizard Leuchtturm, der die zahlreichen Schiffe auf dem Atlantik vor den tückischen Klippen und Untiefen der Lizard Halbinsel warnen soll. Unzählige Schiffe sind vor der Küste der Halbinsel gesunken, deren Wracks zu beliebten Ausflugszielen für Taucher gehören und auch heute noch geraten immer wieder Schiffe vor der Küste in Seenot.

Aus diesem Grund wurde 1859 die erste Rettungsbootstation am Lizard Point eröffnet, die heutzutage nicht mehr aktiv ist, aber als tolles Fotomotiv gilt. Mehrere neue Rettungsbootstationen entlang der Küste sind heutzutage im Betrieb, um die, vom launigen Atlantik in Seenot geratenen Seeleute und Touristen zu retten.

2. Keynance Cove

Schwarze Felsen, goldener Strand, grüne Hänge, das türkis blaue Wasser und der blaue Himmel, Rahmen die vielleicht schönste Bucht Großbritanniens in ein Motiv, das seinesgleichen in Cornwall sucht. Vom National Trust verwaltet, bietet diese Bucht traumhafte Erlebnisse und gehört nicht umsonst zu den top Sehenswürdigkeiten in Cornwall und damit selbstverständlich auch auf der Lizard Halbinsel.

Ein kleiner Fußmarsch ist notwendig, um die Bucht, vom großen Parkplatz aus, zu erreichen. Etwa 10 Minuten benötigt man, den, teilweise recht steilen, Weg zu bewältigen. Einen flacheren, für Rollstuhlfahrer geeigneten Weg, gibt es ebenfalls, der etwa 15-20 Minuten benötigt. Bei Flut, muss ebenfalls der längere Weg in Kauf genommen werden, da der kürzere Weg durch den Atlantik abgeschnitten wird. Der National Trust erhebt eine Parkgebühr, die recht teuer sein kann, sich aber auf jeden Fall lohnt.

INSIDER-TIPP: Mitglieder des National Trusts parken übrigens kostenlos. Hier Mitglied werden!

Nick – Cornwall & Meer Reiseblog

3. Mullion Cove

Ein weiteres attraktives Ausflugsziel ist Mullion. Ein kleines Dorf, mit einem winzigen Hafen am Ende der Straße, in einer traumhaften Bucht. Unweigerlich wird man in die Historie der Lizard Halbinsel katapultiert. Ein kleines Hafencottage auf der linken Seite, Krabben- bzw. Hummerkäfige aufgestapelt am Rand und kleine Fischerboote, von einer Kaimauer beschützt sowie ein kleines Café mit Ferienwohnungen auf der rechten Seite, bilden die Kernelemente der Mullion Cove. Oberhalb der Mullion Cove, mit unbeschreiblichen Ausblick über die Westküste der Lizard Halbinsel, liegt das Mullion Cove Hotel.*

4. Cadgwith

Mehrere hunderte Jahre zurück ins Zeitalter der Piraten und Schmuggler, eine Zeitreise, die wir offensichtlich unternommen haben, ohne es wirklich zu wissen.

Gerade noch am Parkplatz einen Parkschein gelöst, inmitten von westlicher Zivilisation, schlagen wir uns den engen, kurzen Fußweg nach Cadgwith durch. Wilde Gärten, Weinranken und kleine Cottages säumen den Weg. Bis auf das Singen der Vögel ist es komplett Still und die Luft steht ein wenig an dieser engen Stelle. Jeden Moment erwarte ich eigentlich, dass mir ein Pirat oder Seemann entgegenkommt. Nach wenigen Metern öffnet sich der Weg und wir erhaschen einen Blick auf ein Cottage wie aus dem Bilderbuch. Verträumt liegt es dort. Es ist der Einstieg in ein Fischerdorf, wie man es sich nicht verträumter vorstellen kann! Das ist Cadgwith und sollte zu jedem Besuch der Lizard Halbinsel dazugehören.

Wir hatten es tatsächlich auf unseren ersten beiden Besuchen nicht auf dem Tourenplan, weil wir es einfach übersehen haben. Aber dieser Fehler sollte Dir nicht passieren!

In meinen Beiträgen Die 5 schönsten Städte in Cornwall und Küstenorte in Cornwall, stelle ich Dir weitere süße und schöne Orte in Cornwall vor.

5. Coverack

Coverack ist ein weiteres kleines Fischerdorf an der Ostküste der Lizard Halbinsel und nur wenige Autominuten von Cadgwith entfernt. Nicht ganz so verwunschen wie Cadgwith, bietet Coverack dennoch den typischen Charme Cornwall. Ein kleiner Hafen am Ende der Hauptstraße lädt zum verweilen ein und dient als perfektes Motiv für das Erinnerungsfoto, Instagram oder Facebook.

Ein Parkplatz befindet sich am Ortseingang. In Coverack findet man einige Restaurants, obligatorische Pubs und Ferienunterkünfte. Solltest Du zeitlich eingeschränkt sein, würde ich Coverack jedoch nicht anfahren, da es, im direkten Vergleich, nicht ganz so spektakulär ist, wie die anderen Sehenswürdigkeiten, die ich in diesem Artikel vorstelle.

6. Porthleven

Nicht verpassen solltest Du jedoch Porthleven, ein, an der Nordwestküste der Lizard Halbinsel gelegenes, Fischerdorf mit super Hafen, tollen Restaurants und langem Sandstrand. Porthleven gehört zu den Orten, die am häufigsten und stärksten von den Herbst- und Winterstürmen über dem Atlantik getroffen werden, die aus südlicher Richtung auf Großbritannien stoßen. Daher ist der Hafen durch starke Steinmauern geschützt, die den Launen des Atlantiks mutig die Stirn bieten.


Porthleven wirkt insgesamt sehr gepflegt und strahlt einen tollen cornishen Charme aus, den Du so schnell nicht vergessen wirst. Ich kann mir jedoch vorstellen, dass es im Sommer sehr voll wird und rate daher eher zu einem Besuch in der Nebensaison.

Porthleven bietet sich auch als Homebase an, von der aus Du Cornwall sternförmig erkunden kannst. Die besten Buchungsseiten findest Du hier: Die 7 besten Buchungsseiten für Cornwall.

Lizard Halbinsel – Wo ist denn jetzt meine Golddublone?

Okay, die Golddublone habe ich immer noch nicht gefunden, aber ich hoffe, ich konnte Dir die Lizard Halbinsel schmackhaft machen. Vielleicht findest Du ja einen Teil der Beute vom sagenumwobenen Schatz von “Long Ben”? Lass es mich im Fall der Fälle gerne wissen!

Ich würde mich super freuen, wenn Du einen Kommentar am Ende der Seite hinterlassen würdest, um zu erfahren, wie Du den Artikel gefunden hast – vielen herzlichen Dank!

4 comments

Claudia Februar 22, 2020 - 12:06 am

Das ist wirklich eine sehr interessante und ausführliche Beschreibung dieser Gegend, mit vielen guten links, da muss man mal ein ganzes WoEnde einkalkulieren zum intensiven Studium 🙂 Danke!

Reply
Nick Februar 22, 2020 - 12:09 am

Vielen Dank Claudia Cool, dass Dir der Artikel gefällt und ich wünsche Dir viel Spaß beim intensiven Studium!

Reply
Kerstin März 8, 2020 - 11:59 pm

Habe dieses Jahr im Juni eine Woche Urlaub in Lizard Village gebucht, um die ganze Halbinsel zu erkunden. Ohne Auto natürlich! Werde die Busverbindungen nutzen und auf dem Coast Path unterwegs sein. Danke für den ausführlichen Bericht, lasse mich überraschen.

Reply
Nick März 9, 2020 - 9:11 am

Super und da werde ich ja jetzt schon neidisch ☺️ Dann wünsche ich Dir schon einmal viel Vorfreude und eine Menge Spaß vor Ort! Die Busverbindungen sind dort echt ok und damit solltest du gut klarkommen. LG Nick

Reply

Leave a Comment

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

Das könnte Dir gefallen

St Ives - Cornwall

NEWSLETTER

Cornwall Tipps & Tricks

Melde Dich jetzt zu unserem Newsletter an und erhalte exklusive Tipps & Tricks für Deinen nächsten Cornwall Urlaub! Wir spammen Dich nicht zu - versprochen!

Du hast Dich erfolgreiche angemeldet! Vielen Dank!